Project CUPRA

CUPRA

MultiMediaArt, 2012

Über CUPRA

Wie definiert sich Ästhetik?In „CUPRA“ entsteht Ästhetik durch ein Zusammenspiel von Licht und Schatten, Form und Farbe, Betrachtungswinkel und Komposition. Die Betonung der Form durch Licht und eine dynamische Komposition reizt unseren Sehsinn, schafft eine sinnliche Wahrnehmung und führt zu höchstem visuellen Genuss.So werden z.B. markante Führungslinien der Karosserie mit Hilfe von Licht herausmodelliert. Spannung und Dynamik soll entstehen, indem Details des Modells in kurzen, kaum wahrne...

Wie definiert sich Ästhetik?

In „CUPRA“ entsteht Ästhetik durch ein Zusammenspiel von Licht und Schatten, Form und Farbe, Betrachtungswinkel und Komposition. Die Betonung der Form durch Licht und eine dynamische Komposition reizt unseren Sehsinn, schafft eine sinnliche Wahrnehmung und führt zu höchstem visuellen Genuss.

So werden z.B. markante Führungslinien der Karosserie mit Hilfe von Licht herausmodelliert. Spannung und Dynamik soll entstehen, indem Details des Modells in kurzen, kaum wahrnehmbaren Zusammenschnitten, einer Erzähllinie folgend (d.h. von der Rückseite bis zur Vorderseite des Fahrzeugs), gezeigt werden. Die Spannung wird am Ende aufgelöst, indem der Betrachter einige Schritte zurücktritt und das gesamte Fahrzeug in ruhigen Kamerafahrten betrachten kann.

Musik und Sound sollen die visuellen Eindrücke unterstreichen. Besonders am Ende des Videos wenn die Musik verstummt und anschließend als Highlight, die Frontleuchten aufleuchten, der Motor startet und das Auto aus der Szene fährt.

Das Ergebnis ist ein Werbeclip ähnliches Video, welches sich in seiner Gesamtheit ein wenig an die klassischen Autowerbungen anlehnt.

Endstanden ist das Werk mit Autodesk Maya 2012, Adobe After Effects CS5 und Cubase 5.

Visuelle Eindrücke

CUPRA erwacht!

Details Rückseite

Details Vorderseite

CUPRA wartet!