Project FAIL. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

FAIL. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

MultiMediaArt, 2013

Über FAIL. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

In einer Gesellschaft die von Leistungs- und Erfolgsdruck geprägt ist, in jener der Motor des Kapitalismus von jeder Idee und jedem Produkt verlangt die Maschinerie nicht zum Stocken zu bringen ist jede Aufgabe unausweichlich mit einer immensen Angst des Versagens gekoppelt. Von Kindheitsbeinen an werden wir mehr oder weniger sanft in diese Gesellschaft eingeführt und versuchen uns seit jeher der vermeintlichen Schande des "nicht Genügens" zu entziehen. Doch was passiert, wenn dieser Versuch ...

In einer Gesellschaft die von Leistungs- und Erfolgsdruck geprägt ist, in jener der Motor des Kapitalismus von jeder Idee und jedem Produkt verlangt die Maschinerie nicht zum Stocken zu bringen ist jede Aufgabe unausweichlich mit einer immensen Angst des Versagens gekoppelt. Von Kindheitsbeinen an werden wir mehr oder weniger sanft in diese Gesellschaft eingeführt und versuchen uns seit jeher der vermeintlichen Schande des "nicht Genügens" zu entziehen. Doch was passiert, wenn dieser Versuch misslingt?

Die Studierenden des Masterstudiengangs MultiMediaArt untersuchen mit ihrer Ausstellung Fail. Fail Again. Fail Better. (im Sinne Samuel Becketts) zu gleichen Teilen die Furcht, Faszination und Möglichkeiten die sich durch das Scheitern ergeben und nehmen dabei Bezug auf ihre eigenen Erfahrungen der letzten Jahre. Ergebnis dieser Untersuchung ist eine interaktive Ausstellung, die es dem Besucher ermöglicht sich mit allgemeinen wie speziell aus der Praxis des Mediengestalters abgeleiteten Aspekten des Scheiterns auseinanderzusetzen. Unter anderem erwarten den Besucher Exponate zu Themen wie der Problematik der Kommunikation, Prokrastination oder historisch glücklichen Zufällen, die unser modernes Leben entscheidend geprägt haben.

Visuelle Eindrücke

Print Sujet I

Print Sujet II

Print Sujet III

Corporate Design

Corporate Design

Corporate Design

Corporate Design

Corporate Design