Project Flight 110 // QPT1

Flight 110 // QPT1

MultiMediaArt, 2013

Über Flight 110 // QPT1

Auslöser für die Entstehung des Qualifikationsprojekts 1 "Flight 110" war meine Leidenschaft für die Fliegerei. Als gestaltungsgrundlage diente mir die 110 jährige Geschichte der Luftfahrt. Daher kam auch der Titel des Projekts. Story: Es beginnt mit dem Start des Flugzeuges. Weiterhin sieht man wie es über eine Landschaft, dann unter den Wolken, darauf über den Wolken und schlussendlich ins ungewisse bzw. Richtung Weltall davon fliegt. Die Dauer der Sequenzen indem das Flugzeug fliegt we...

Auslöser für die Entstehung des Qualifikationsprojekts 1 "Flight 110" war meine Leidenschaft für die Fliegerei. Als gestaltungsgrundlage diente mir die 110 jährige Geschichte der Luftfahrt. Daher kam auch der Titel des Projekts.

Story:

Es beginnt mit dem Start des Flugzeuges. Weiterhin sieht man wie es über eine Landschaft, dann unter den Wolken, darauf über den Wolken und schlussendlich ins ungewisse bzw. Richtung Weltall davon fliegt. Die Dauer der Sequenzen indem das Flugzeug fliegt werden zum Schluss immer schneller, ebenso wie das Flugzeug. Damit wird die Geschwindigkeit der Entwicklung der Fliegerei gezeigt. Unterstützt wird das ganze indem die ersten Sequenzen in Schwarzweiß dargestellt werden und die Qualität des Filmes (weniger Grain) immer mehr zu nimmt.

Umsetzung

Das Flugzeug(Mustang P51-B 10) habe ich in Maya anhand von Referenzmaterial zuerst mit Kurven, dann mit NURBS und diese dann schließlich in Polygone umgewandelt um so ein sauberes und schönes Mesh zu erhalten.

Die Texturen wurden in Photoshop erstellt(Color, Spec, Bump). Um die Animation zu erleichtern habe ich ein Rig für das Flugzeug erstellt welches Kontrolle über Die Landeklappen, Querruder, Seitenruder, Höhenruder, Räder, Propeller etc. erlaubte. So war es leichter das Flugzeug später zu animieren.

Die Landschaft wurde in Maya erstellt und die Wolken mit Fluids konstruiert. Grundlage für die Beleuchtung diente Mental Rays "Physical Sund and Sky". Gerendert wurde mit Mental Ray.

Das Compositing wurde in Nuke realisiert. gearbeitet wurde mit .exr Datein und Linear-Colormanagment. Depth, Motion Blur (Propeller in Maya, rest mit Motion Vector Pass), Vignetting, Lens Distortion, Chromatic Aberration, Grain, Grade etc. sollten dem Shot mehr Realismus verleihen.

Software:

- Autodesk Maya

- Adobe Photoshop

- The foundry Nuke

- Adobe Premiere

Visuelle Eindrücke

Final Compositing:

Depth, Motion Blur (Propeller in Maya, rest mit Motion Vector Pass), Vignetting, Lens Distortion, Chromatic Aberration, Grain, Grade etc.
Depth, Motion Blur (Propeller in Maya, rest mit Motion Vector Pass), Vignetting, Lens Distortion, Chromatic Aberration, Grain, Grade etc.

Final Render:

Mit Mental Ray gerendert (mehrere Layer für Propeller, Landschaft und Flugzeug)
Mit Mental Ray gerendert (mehrere Layer für Propeller, Landschaft und Flugzeug)

Texturing:

Texturen in Photoshop erstellt (Color, Spec, Bump)
Texturen in Photoshop erstellt (Color, Spec, Bump)

Ambient Occlusion:

Fertiges Objekt mit Ambient Occlusion
Fertiges Objekt mit Ambient Occlusion

Polygon Mesh:

Das grundlegende Mesh wurde aus Kurven gebaut, anschließend mit NURBS weitergearbeitet und schlussendlich in Polygone umgewandelt
Das grundlegende Mesh wurde aus Kurven gebaut, anschließend mit NURBS weitergearbeitet und schlussendlich in Polygone umgewandelt

Storyboard:

Shot 05
Shot 05