Project Jimbawou

Jimbawou

MultiMediaTechnology, 2013

Über Jimbawou

Projektidee Die zentrale Idee des Projektes ist es, Pads mit Sensoren zu bestücken und somit ein alternatives Eingabegerät zu erschaffen. Mit einem Beamer werden die Pads beleuchtet und so entsteht das Spielfeld direkt auf dem Tisch. Das Spielprinzip ist an das von Guitar Hero angelehnt. Das Ziel dieser interaktiven Installation ist es, auf die farbig aufleuchtenden Pads in der vorgegebenen Reihenfolge zu schlagen, und so Punkte zu sammeln. Umsetzung Umgesezt wurde dieses Projek...

Projektidee

Die zentrale Idee des Projektes ist es, Pads mit Sensoren zu bestücken und somit ein alternatives Eingabegerät zu erschaffen. Mit einem Beamer werden die Pads beleuchtet und so entsteht das Spielfeld direkt auf dem Tisch. Das Spielprinzip ist an das von Guitar Hero angelehnt. Das Ziel dieser interaktiven Installation ist es, auf die farbig aufleuchtenden Pads in der vorgegebenen Reihenfolge zu schlagen, und so Punkte zu sammeln.

Umsetzung

Umgesezt wurde dieses Projekt in C++ mit dem open source toolkit openFramworks in der Programmierumgebung von Visual C++. Zum Einlesen der Sensorwerte verwende ich ein Arduino-Board (Arduino Duemilanove) welches in einer kleinen Holzbox verbaut wurde (siehe Bilder). Mit einer Steckverbindung können die Pads angschlossen werden. Das Arduino wird über USB and den PC angeschlossen. Zu Beginn des Spieles kann das Spielfeld kalibriert werden indem die Visualisierungen der Pads mit der Maus direkt auf die realen Pads gezogen wird. Das Spielfeld passt sich dem Abstand der Pads an und nun ist die Installation spielbereit.

Spielmodi Speed und Memory

Bei Speed geht es darum einen Feind, sobald sich dieser dem Pad nähert, so schnell und punktgenau wie möglich zu treffen. Dieses Spielprinzip ist an jenes von Guitar Hero angelehnt. Steigerung der Schwierigkeit durch schnelleres Herabfallen der Balken. Nach 5 Misserfolgen, also wenn der Feind das Pad passiert ohne getroffen zu werden, ist Game Over.

Bei Memory ist es das Ziel eine vorgegebene Reihenfolge richtig nachzuspielen. Hierbei wird die Schwierigkeit gesteigert indem die Anzahl der zu merkenden Pads pro Level erhöht wird. Auch hier ist das Spiel nach 5 falschen Versuchen vorbei. Zum Schluss wird immer die benötigte Zeit und die erreichte Punktezahl angezeigt.

Der Name

Der Name, Jimbawou, ist ein Fantasiename und ist erst kurz vor Fertigstellung entstanden. Der Titel hat keine weitere Bedeutung.

Visuelle Eindrücke

Das Setup

5 Pads mit der Projektion
5 Pads mit der Projektion

Die Elektronik

Das Arduino Board zum Einlesen der Werte in einer Holzbox
Das Arduino Board zum Einlesen der Werte in einer Holzbox

Die Entwicklung