Project Masterthesis - Tabu und Tabubruch im Spielfilm

Masterthesis - Tabu und Tabubruch im Spielfilm

MultiMediaArt, 2014

Über Masterthesis - Tabu und Tabubruch im Spielfilm

Tabus sind Verbote, die gesellschaftliche und moralische Extreme definieren, doch erst durch einen Tabubruch wird eine solche Grenze genau sichtbar. Auf den Skandal eines moralischen Regelverstoßes folgt häufig öffentliche Erregung als Reaktion. Doch was noch vor einigen Jahren kollektiv als "abstoßend" empfunden wurde, kann heute im allgemeinen Alltag als akzeptiert gelten. Heute ist kaum mehr vorstellbar, dass es ein flüchtiger Kuss auf der Leinwand war, der den ersten Filmskandal der Gesch...

Tabus sind Verbote, die gesellschaftliche und moralische Extreme definieren, doch erst durch einen Tabubruch wird eine solche Grenze genau sichtbar. Auf den Skandal eines moralischen Regelverstoßes folgt häufig öffentliche Erregung als Reaktion. Doch was noch vor einigen Jahren kollektiv als "abstoßend" empfunden wurde, kann heute im allgemeinen Alltag als akzeptiert gelten. Heute ist kaum mehr vorstellbar, dass es ein flüchtiger Kuss auf der Leinwand war, der den ersten Filmskandal der Geschichte auslöste. Durch den Wandel von gesellschaftlichen Grenzen veränderten sich im Lauf der Zeit auch die Tabuthemen die in Filmen angesprochen wurden. Welchen Mechanismen unterliegt der Begriff des Tabus überhaupt und welche AkteurInnen gibt es bei ihrer Definition und Aufrechterhaltung? Wie funktionieren Tabus im Spielfilm und welchen Einfluss können sie auf ZuschauerInnen haben? Welche Themen werden tabuisiert und warum? Diesen und weiteren Fragestellungen wird im Verlauf der Arbeit nachgegangen.

Visuelle Eindrücke

Mutterliebe

Filmstill
Filmstill

Masterthesis

Ausschnitt
Ausschnitt

Masterthesis

Ausschnitt 2
Ausschnitt 2

Mitwirkende

Anonyme Person
Anonyme Person